stahl-altenstadt 
Modellbögen
Malen
 

 

 

Dinkelbrötchen
wie ich sie mache.

 

Zutaten (für 12 Stück):
1 Würfel Hefe
320 ml lauwarmes Wasser            (480 ml)
500 g Dinkelmehl (Type 630)         (750 g)
2 TL Meersalz
nach Belieben: Mohn, Sonnenblumenkerne, Körnermischung, Sesam, Leinsamen   ca 100 g

dinkelbroetchen


Etwas von dem lauwarmen Wasser in einen Becher geben, den Hefewürfel hineinkrümeln und gut verrühren. Das Mehl in eine große Schüssel schütten, eine Mulde hineindrücken und den Hefebrei hineingießen. 15 Minuten stehen lassen.

Das Salz im restlichen, lauwarmen Wasser auflösen, über die Mehlmischung gießen und alles etwa 5 Minuten mit den Knethaken eines Handmixers oder mit der Hand gut verrühren, bis ein zäher Teig entsteht. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze, etwa 20 Minuten), Währenddessen den Teig an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten (Margerine). Mit angefeuchteten Händen etwa 12 (16) Teigstücke zu Brötchen formen und aufs Blech setzen. Nach Belieben mit Mehl bestäuben oder mit Wasser bepinseln und in der Körnermmischung wälzen, bei Bedarf mittig einschneiden. Sofort in den vorgeheizten Backofen schieben und 10 Minuten bei 230 Grad backen.
Dann auf 200 Grad herunterschalten und weitere 10 – 15  Minuten backen. Zwischendurch mit Wasser besprühen oder eine Schale Wasser unten in den Ofen stellen.


Quelle:
: www.ndr.de/kochen